Gut aufgehoben und bestens betreut

Gute Pflege heißt bei uns: Die Selbstständigkeit erhalten, auf allen Ebenen unterstützen, für echte Lebensqualität sorgen. Einfach gut kümmern eben.

Stationäre Pflege im Marie Kroos-Stift

Ein genauer Blick für den Einzelnen

So viel Eigenständigkeit wie möglich und so viel Unterstützung wie nötig – das ist unser Ziel für die Menschen in unserer vollstationären Pflege. Bei allen übergreifenden Bedürfnissen älterer und pflegebedürftiger Menschen sehen wir immer den Menschen in seiner Gesamtheit und nehmen ihn mit allen körperlichen, emotionalen und geistigen Eigenschaften ganzheitlich an.

Das könnten wir auch Ihnen bieten:

Einfach wie zu Hause

Zimmer zum Wohlfühlen

Je nach ihrer Lage in den Gebäuden sind unsere 64 Apartments ganz unterschiedlich geschnitten. Alle haben einen Vorflur, Wohn-/Schlafraum sowie ein Badezimmer. Viele haben Einbauschränke, manche verfügen über eine Küchenzeile. Einige Apartments haben einen Balkon, manche eine Terrasse. Alle Apartments verfügen über ein Pflegebett und Anschluss für Fernseher und Telefon. Die Größen unserer Apartments reichen von 27 bis ca. 50 Quadratmeter.

Liebevolle, kompetente Versorgung

Individuell passende Pflege für den Einzelnen

Jeden Menschen, der bei uns wohnt, nehmen wir als ganzheitliches Individuum in den Blick – mit seinem biografischen Hintergrund, seinen Bedürfnissen und Vorlieben. Unser Ziel ist es immer, vorhandene Fähigkeiten zu stärken und die Selbstständigkeit so lange wie möglich zu erhalten. Wenn die Kräfte nicht mehr ausreichen, bieten wir individuelle Unterstützung. Dazu gehört eine vertrauensvolle Beziehung zwischen pflegender und zu pflegender Person – auch mit dem individuell richtigen Grad an Nähe und Distanz.

Medizinisch-therapeutische Betreuung

Wirkungsvolles, koordiniertes Vorgehen

Für die ärztliche Betreuung haben wir verschiedene Kooperationen geschlossen, zum Beispiel mit mehreren Arztpraxen wie Hausarzt, HNO-Arzt, Zahnarzt, Augenarzt, Palliativarzt, einer Neurologin und einem Wundpflege-Spezialisten. Weitere Kooperationspartner sind Augenoptiker, Hörgeräteakustiker, Wundmanager und Ernährungsberater. Eine Apotheke unterstützt uns beim Medikamenten-Management. Durch die feste Zusammenarbeit mit einer zahnmedizinischen Praxis können wir zweimal jährlich eine Zahnprophylaxe anbieten. Um zum Beispiel Reparaturen an Zahnprothesen besonders schnell durchführen zu können, gibt es einen Fahrdienst.

Anleiten, Üben, Alltagskompetenzen stärken

Therapien und Angebote

Auch für ärztlich verordnete Maßnahmen wie Physio- und Ergotherapie sowie Logopädie kommen beliebte Kooperationspartner ins Haus. Die Stärkung von Alltagskompetenzen erfolgt laufend über unsere Alltagsbegleiter. Für den richtigen Chic und eine kleine Verwöhneinheit sorgt unser hauseigenes Frisörstudio.

Ich mag mein Zimmer sehr, hier habe ich es mir gemütlich gemacht. Und wenn ich Hilfe brauche, ist sofort jemand da. Das ist eine große Erleichterung.

Inge Glier, Bewohnerin im Marie Kroos-Stift

Wenn Sie mehr wissen wollen

Häufig gestellte Fragen zur Pflege im Marie Kroos-Stift

Einige Fragen werden uns immer wieder gestellt. Die Antworten haben wir hier für Sie zusammengestellt. Wenn Sie noch weitere Fragen haben, kein Problem – bitte sprechen Sie uns einfach an.

Häufig gestellte Fragen
Was muss ich tun, wenn ich einen Platz im Marie Kroos-Stift haben möchte?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir vereinbaren dann einen Beratungstermin, an dem wir Ihre Wünsche und Vorstellungen besprechen können.

Haben Sie Plätze für demenziell erkrankte Menschen?

Ja, natürlich. Wer demenzkrank ist, ist genauso willkommen wie jeder andere Mensch auch. Wir haben für demenziell erkrankte Menschen 11 Plätze in Einzelzimmern in der Wohngruppe.

Kann ich auch einen Kurzzeitpflegeplatz bei Ihnen bekommen?

Das hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

Darf ich meinen eigenen Arzt/meine Ärztin mitbringen?

Natürlich, wenn die Ärztin oder der Arzt Hausbesuche macht. Ansonsten empfehlen wir Ihnen gern Haus- und Fachärzte aus unserem langjährigen Netzwerk.

Wie hoch sind die Kosten für einen Pflegeplatz im Marie Kroos-Stift?

Unsere aktuellen Preislisten finden Sie unter Informationsmaterial. Zu Detailfragen sprechen Sie uns gern auch an, wir beraten Sie gern.

Ich will meine/n Angehörige/n nicht abschieben und ich bin unsicher, ob ich für diesen Schritt bereit bin. Was raten Sie mir?

Viele Angehörige machen sich Sorgen und Vorwürfe, wenn Sie der Versorgung zu Hause nicht mehr gewachsen sind. Das ist ganz normal, Sie sind mit dieser Sorge nicht allein. Doch der Umzug ins Pflegeheim hat nichts mit Abschieben zu tun. Generationen müssen sich trennen, gerade wenn die Kinder nicht mehr in der Lage sind, Mutter oder Vater zu Hause zu versorgen, weil sie über ihre Grenzen gehen. Kommen Sie gern zu einem persönlichen Gespräch zu uns und schildern Sie uns die Lage. Wenn es möglich ist, können Sie auch mit Ihrer/Ihrem Angehörigen vorbeikommen. Gern können Sie sich einen eigenen Eindruck von unserem Haus machen – und im Gespräch lassen sich manche Sorgen schon verringern.

Und jetzt? Wenden Sie sich an mich.

Gern kümmere ich mich um Ihr Anliegen persönlich. Rufen Sie mich an, schreiben Sie mir eine Nachricht oder kommen Sie vorbei.

Sie erreichen mich telefonisch von Montag bis Freitag 
unter der Nummer (040) 709 709 8-115 und per 
E-Mail unter oltrogge@mks.diakoniestiftung.de.

Marie Kroos-Stift
Ehestorfer Weg 148
21075 Hamburg

Ihre Susanne Oltrogge

Einrichtungsleiterin Marie Kroos-Stift